Klassische Softdrinks

Säfte

Als Alkoholfrei werden Getränke bezeichnet, die einen Alkoholgehalt von weniger als 0,5 Vol. Prozent aufweisen. Diese Alkoholkonzentration ist auch auf natürlicher Weise durch Gärungsprozesse in einigen Lebensmitteln enthalten.

Zu den Getränken alkoholfrei gehört das Mineralwasser, was natürlich für Getränke jeglicher Art notwendig ist, Milch oder die alkoholfreien Erfrischungsgetränke wie Schorlen, Limonaden, Säfte, Kaffee, Tee und alkoholfreie Spirituosen.

Wasser – Das bekannteste alkoholfreie Getränk

Wasser ist für den Mensch das Grundnahrungsmittel Nummer 1 und ein wichtiger Baustein des Lebens.

Trinkwasser: Als Trinkwasser eignet sich Wasser mit einem mehr oder minder starken Mineralstoffgehalt. Für den Geschmack ist die Härte des Wassers ( Carbonat-Härte und Nichtcarbonat-Härte ) verantwortlich.
Mineralwasser: In der Regel kommt das Mineralwasser nicht aus der Leitung obwohl es durch den Zusatz von Kohlensäure die gleiche Qualität aufweisen kann. Man unterscheidet folgende Arten:

– Tafelwasser ( dem Wasser künstlich Mineralsalze oder Meerwasser zugeführt worden )
– Quellwasser ( hat einen unterirdischen Ursprung bzw. eine Quelle unter der Erde )
– Stille Wasser ( ohne jeglichen Zusatz von Kohlendioxid )
– Natürliche Heil- und Mineralwasser ( weisen Mineralstoffe oder Spurenelemente auf, die lebensnotwendig sind und deren Wirksamkeit nachweislich erwiesen wurde )
Sauerstoffwasser: Das Wasser wird mit Sauerstoff anstatt mit Kohlensäure angereichert. Der Sauerstoffgehalt liegt bei 50 bis 70 mg O2/l. Er soll stimulierend auf die Magen – Darm- Flora wirken und den Stoffwechsel fördern.
Schorle: Fruchtsäfte oder Weine ( alkoholfrei ), die mit Wasser angereichert wurden, bezeichnet man als Schorle.
Wasser mit Geschmack: Fruchtsäfte oder Teeauszüge werden hier dem Wasser zugesetzt. Alternativ können natürliche Aromen beigemischt werden, damit das Wasser nach Apfel, Zitrone oder Pfirsich schmeckt.

Tee

Tee wird durch das aufbrühen mit kochendem Wasser aus den Blättern der Tee – Pflanze zubereitet. Im Sprachgebrauch wird der Ausdruck “ Tee “ auch für Aufgüsse von Früchten oder Kräutern verwendet.

Milch

Milch gilt als optimaler Mineralstoff-Lieferant und Flüssigkeitsspender. Durch die enthaltenen Milchfette und Eiweiße ist Milch ein natürliches gesundes Nahrungsmittel. Sie wird anhand des Fettgehaltes unterschieden.

Kaffee

Kaffee ist heute das zweitwichtigste Welthandelsprodukt. Zur Kaffeeherstellung eignen sich zwei Kaffeepflanzen: Coffea Arabica und Coffea Canephora. Sie unterscheiden sich im wesentlichen durch ihren Koffeeingehalt ( Coffea Arabica 1,1 bis 1,7 %, Coffea Canephora bis 4,5 % ).

Softdrinks

Zu den Softdrinks gehören Limonaden, Cola und Energy Drinks. Limonaden dürfen nur natürliche Kräuter- oder Fruchtauszüge enthalten. Im Gegensatz zur Cola ist hier kein Koffein beigemischt. Bei Energy Drinks wird Coffein zugesetzt, damit diese belebend wirken. Neuerdings wird hierfür auch die Guarana Pflanze verwendet.

Saft

Fruchtsaft sollte nur aus dem ausgepressten Saft von Früchten bestehen. Je mehr Zusatzstoffe beigemischt wurden ( Zucker, Wasser etc.), desto ungesünder wird dieses Getränk.

Cocktails und Spirituosen, alkoholfrei?

Die hier aufgelisteten Getränke enthalten immer Restmengen an Alkohol, aber eben nur in solch geringen Mengen, wie erlaubt, um die Bezeichnung Alkoholfrei zu tragen.

– Bier, Alkoholfrei
– Wein, alkoholfrei
– Sekt, alkoholfrei
– Likör, alkoholfrei
– Cocktails, alkoholfrei
– Biowein, alkoholfrei