Elephant Strength Gin – Ein bisschen Afrika mit ordentlich Alkohol

Elephant Strength Gin

Spirituosenfans aufgepasst: Die hochprozentige Herde des mecklenburgischen Gin-Herstellers Elephant Gin erhält im März aromatischen Zuwachs. Mit dem Elephant Strength Gin erweitert die norddeutsche Destillerie ihr schmackhaftes Portfolio um einen Abkömmling ihres Elephant London Dry Gin, der seinen Vorgänger in Sachen Vollmundigkeit und Alkoholgehalt deutlich übertrifft, ohne dabei an geschmacklicher Weichheit einzubüßen.

Destillation und Aroma des Elephant Strength Gin

Der Elephant Strength Gin wartet als dritte Spirituose aus dem Hause Elephant Gin mit 57 Volumenprozent auf und bezwingt seinen Vorgänger damit nicht nur mit seinem Alkoholgehalt, sondern übertrumpft den Elephant London Dry Gin auch geschmacklich mit noch intensiveren Noten ausgewählter Botanicals. Das aromatische Feuerwerk, das sich vollmundig und würzig hervorragend als klassischer Sundowner wie Gin Tonic oder extravagante Basis für Cocktails und Longdrinks genießen lässt, wurde in Kupferbrennblasen zu einer facettenreichen Premium-Spirituose vollendet.

Als geschmackliche Grundlage des Elephant Strength Gin dienen 14 Botanicals natürlichen Ursprungs, darunter klassische Zutaten wie Wacholder, Orangenschale und Nelkenpfeffer, die im Rahmen der Copper-Still-Destillation für mindestens 24 Stunden zusammen mazeriert werden. Doch auch regional geerntete Äpfel, österreichische Bergkiefer und exotische Gewürze finden ihren Weg in die norddeutsche Wacholder-Komposition, die stets in kleinen, hochqualitativen Batches von 600-700 Flaschen gebrannt wird. So profitiert der Elephant Strength Gin vom johannisbeerähnlichen Aroma der afrikanischen Buchu-Pflanze, überrascht mit der feinen Schärfe der Ingwerknolle und erobert den Gaumen mit den zarten Zitrusnoten von Baobab, den malawischen Superfrüchten des Affenbrotbaumes.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn mit dem Elephant Strength Gin bietet sich ein in Duft und Geschmack beeindruckend ausgeprägter Gin-Charakter, der auf dem weltweiten Spirituosenmarkt seinesgleichen sucht.

Genuss mit Sinn: Soziales Engagement mit Elephant Gin

Doch nicht nur geschmacklich überzeugt der Gin-Hersteller mit seinem Spirituosen-Trio, das sich aus dem Elephant London Dry Gin, Elephant Sloe Gin und Elephant Strength Gin zusammensetzt, auf ganzer Linie. Auch soziale Einsatzbereitschaft spielt eine wichtige Rolle im Hause Elephant Gin. So fließen nicht weniger als 15 Prozent des Verkaufswertes jeder veräußerten Flasche dorthin zurück, wo die Idee für den animalisch motivierten Wacholdergenuss begann: nach Afrika.

Denn wie der Name des Gin-Herstellers unschwer vermuten lässt, liegen die afrikanischen Dickhäuter, die bei allen drei Spirituosen von Elephant Gin Namen und Verpackungen prägen, den Gründern der Marke ganz besonders am Herzen. Und so setzte man den Elefanten Afrikas nicht nur ein geschmackliches Denkmal in Form drei exzellenter Wacholder-Erzeugnisse – für die norddeutschen Gin-Enthusiasten ist die Liebe zu Afrika Grund genug, sich seit dem Verkauf der ersten Flasche finanziell für das Fortbestehen des afrikanischen Wildtierbestandes einzusetzen.

Mit dieser Vision vor Augen wird jede Flasche des Elephant Strength Gin in liebevoller Handarbeit zum Unikat veredelt, um der Fusion von nordisch-maritimem Understatement und afrikanischer Leichtigkeit auch gestalterisch den letzten Schliff zu verleihen.

Der Hersteller: Elephant Gin

Nach dem Motto „Afrikanischer Geschmack, deutsche Qualität“ erobern die flüssigen Gaumenfreuden von Elephant Gin seit 2013 die weltweite Spirituosenlandschaft. In 2016 sicherte sich der Gin-Hersteller aus Mecklenburg-Vorpommern mit seiner ersten Kreation sogar die Auszeichnung des „Spirit of the Year“ und holte die „Double Gold“-Medaille bei den World Spirits Awards 2016.

Höchste Qualitätsansprüche treffen hier auf einzigartige Aromen, zeitloses Design und erlesenen Genuss mit gutem Gewissen. Herzlich willkommen in der köstlichen Welt von Elephant Gin!

Copyright Hinweis: © Fotolia.com/tiagofernandez

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.