American Ipa – Craft Beer vom Feinsten

American IPA Goldfarben

Ipa, oder auch India Pale Ale, ist ein Craft Beer mit einer besonders hopfigen Note. In der Regel werden Biere dieser Sorte mindestens doppelt gehopft, damit das spezielle Aroma sowie der Geschmack und der Geruch von Hopfen dominieren können. Dennoch wird ein und derselbe Braustil von den Craft Beer Brauereien ganz unterschiedlich interpretiert. Besonders in der US-amerikanischen Craft Beer Szene gilt das Ipa als sehr beliebt, weil es sich dabei um ein herzhaft-vollmundiges Bier handelt, das geschmacklich eine hohe Bandbreite bietet und verschiedene Stilrichtungen abdeckt.

Die Geschichte des American Ipa

Obwohl man es meinen könnte, stammt das India Pale Ale keineswegs aus Indien. Vielmehr war es für Indien bestimmt. Britische Brauer hatten dieses Gebräu nämlich ursprünglich für die in Indien stationierten Soldaten gebraut. Und diese hatten Durst, viel Durst. Hochprozentig sollte es sein, was man den tapferen Kämpfern vor rund 200 Jahren schicken wollte. Es sollte ja unterwegs nicht verderben. So wurde das Ipa besonders stark eingebraut und hatte somit fast den doppelten Alkoholgehalt der üblichen Biersorten. Zusätzlich kam eine extra Ladung Hopfen in das India Pale Ale, da Hopfen über eine konservierende und antibakterielle Wirkung verfügt. Da das Ipa also für Indien bestimmt war und nicht aus Indien kommt, trägt es auch richtigerweise die Bezeichnung India Pale Ale und nicht etwa Indian Pale Ale. So ist ursprünglich das American Ipa Englisch.

Wie das American Ipa in die USA kam

Etwa in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts schwappte die Bier-Welle des English Ipa über den großen Teich in die Vereinigten Staaten. An der Nordwestküste des Landes begannen kleinere Brauereien und Hobby-Homebrewer damit, mit dem klassischen English Ipa zu experimentieren und ihre eigene American Ipa Herstellung zu beginnen. Grundlage hierfür waren die heimischen Hopfensorten, die sehr aromatisch sind. So setzte sich vorrangig in den frühen 1980ern die kalifornische Sierra Nevada Brauerei durch. Die lokalen Hopfensorten Chinook sowie Cascade waren damals der Inbegriff des klassischen American Ipa.

Typische American Ipa Sorten und ihre Geschmacksrichtungen

Im Gegensatz zum English IPA, das als grasig-kräuterig, oft sogar brotig gilt, ist das American Ipa ein eher fruchtiges Craft Beer, da die amerikanischen Hopfensorten durch ihre fruchtig-tropischen Noten dominieren. So kann das American Ipa mit Aromen von Limette, Orange, Zitrone oder Grapefruit aufwarten. Auch Geschmacksnuancen von Ananas, Mango oder Passionsfrucht sind nicht selten heraus zu schmecken.

Doch auch innerhalb des klassischen American Ipa zeichnen sich Unterschiede ab. So wird grob zunächst zwischen West Coast und East Coast Ipa unterschieden. Noch weiter unterteilt spricht man vom Pacific Northwest Ipa, das weniger Hopfen-betont und ausbalancierter ist als beispielsweise Sorten aus Kalifornien oder der Region um Washington. Besonders dominant im Hopfenaroma und mit noch mehr Umdrehungen kommt das Double oder Imperial Ipa daher und wer es noch ein wenig härter mag, der greift auf das Triple Ipa zurück. Brauer nennen dieses Gebräu gerne auch scherzhaft das “Double American Ipa auf Steroiden”. Schließlich ist noch das Black und das White Ipa zu erwähnen. So ist das Black Ipa eine dunkle Variante, die mit dunklen Malzen gebraut wird, wohingegen beim White Ipa auf Weizen gesetzt wird. Vereinzelt findet man auch die seltenen Red oder Rye American Ipa Varianten, bei denen Roggen verwendet wird.

Die besten American Ipa Biere im Überblick:

  • Sierra Nevada Torpedo Ipa
    Der beliebte Klassiker mit Zitrusaromen, einer harzig-bitteren Note und einem kräftigen Malzkörper
  • Stone Delicious Ipa
    Das Craft Beer der Stone Brewing Company gilt als typisches Beispiel für ein klassisches West Coast Ipa.
  • Pliny the Elder
    Gebraut von der Russian River Brewing Company gilt dieses Craft Beer als eines der besten Imperial Ips. Hier dominiert besonders das kräftige Aroma von Pinien.

American Ipa in Prozent

Je nach Sorte und Brauart variiert der American Ipa Alkoholgehalt zwischen 6.0 und 9.0 % Vol.

American Ipa Kalorien

Je nach American Ipa haben 0,33 ml dieses Bieres etwa zwischen 77 und 85 kcal.

American Ipa Haltbarkeit

Das American Ipa ist durch seinen hohen Hopfenanteil relativ lange haltbar, sollte aber innerhalb von 3-6 Monaten nach der Abfüllung konsumiert werden.

American Ipa Inhaltsstoffe:

  • Wasser
  • Gerstenmalz
  • Weizenmalz
  • Hafer
  • Hopfen
  • Hefe
  • manchmal Roggen

Fazit zu American Ipa – Ein Bier für viele Gelegenheiten

Für Pale Ale Fans gilt das American Ipa als Hochgenuss. Am besten trinkt man es aus dem Original American Ipa Glas bei einer Trinktemperatur zwischen 6 und 10°C. India Pale Ales passen hervorragend zu scharfen und würzigen Speisen und sind ein perfekter Begleiter beim Grillen im Sommer. Als American Ipa Rezept empfiehlt sich die Zubereitung von indischem Curry mit einem Schuss des Pale Ales. Auch zu mexikanischen Tacos schmeckt das Ipa sehr gut.

© okorokovanatalya, magdal3na – stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.