Der Aquavit, das Wasser des Lebens aus dem hohen Norden

Aquavit im Schnapsglas

Bei Aquavit handelt es sich um einen Kümmelschnaps. Es ist das erste Experiment skandinavischer Mönche in Richtung Branntwein aus dem 16. Jahrhundert. Das Destillat ist meistens glasklar. Lagert die Spirituose in Fässern (Sherry), variiert die Aquavit Farbe zwischen gelb und rötlich-braun. Als Ursprungsland wird Norwegen angenommen, da auch hier die älteste aktive Marke, die Linie Aquavit, beheimatet ist. Kein anderes Unternehmen verfügt über eine solche Vielfalt an unterschiedlichen Aquavit Sorten. Das typische Merkmal ist die starke Kümmelnote. In Deutschland ist das Wasser des Lebens auch als Kümmelschnaps bekannt. Der Aquavit Alkoholgehalt liegt bei ca. 40 Vol.%.

Die Aquavit Herstellung aus Getreide oder Kartoffeln

Das Kümmelschnaps wird mit Dill, Kümmel oder Anis, Fenchel, Zimt, Nelken oder Koriander aromatisiert. Das Kümmel Aroma muss immer im Vordergrund stehen. Die älteste Destillerie des Landes, die Linie Aquavit legt großen Wert darauf, dass das Destillat in Eichenfässern mehrere Monate lagert. So hält sich das Gerücht nachhaltig, dass der Kümmelschnaps in Sherry-Fässern von Norwegen nach Australien und zurück transportiert wird, nur um die hübsche rötliche Farbe und den besonders aromatischen Geschmack zu erhalten. Darüber hinaus soll es Glück bringen, zwei Mal den Äquator zu überqueren.

Die Aquavit Sorten unterscheiden sich erheblich!

In Deutschland wird das Wasser des Lebens als Kümmelschnaps bezeichnet. Von Berentzen ist der Bommerlunder Kümmelbranntwein sehr bekannt. Der Malteserkreuz Aquavit wird nach dänischem Aquavit Rezept hergestellt. In Norddeutschland wird der Kümmelschnaps als Köm tituliert. Die deutschen Sorten sind milder als die norwegische Variante. Auf dem Markt ist darüber hinaus noch der schwedische Aquavit erhältlich, der ebenfalls zum Top-Segment zählt.

Das typische Aquavit Glas ist das Nosing Glas!

Der Köm wird in einem vorgekühlten Glas getrunken. Die Mitteleuropäer trinken den Aquavit gerne im klassischen Schnapsglas. Die Norweger bevorzugen es, Ihren Klassiker im Nosing Glas bei Zimmertemperatur zu trinken.

Anstossen mit Aquavit

Aquavit, die Basis für viele Cocktails!

Der Köm wird durch kräftige Kümmelnoten dominiert. Eine feine Bitterkeit geht einher mit würzigen Kräutern und der entsprechenden Schärfe. Durch die Reifung in Sherry-Fässern wirkt er manchmal leicht süßlich. Aquavit Cocktails sind aufgrund des würzigen Geschmacks nicht nur im skandinavischen Raum sehr beliebt. Das Wasser des Lebens wird immer beliebter bei internationalen Wettbewerben. Aufgrund der gewissen Schärfe wird er gerne als Ersatz für Whiskys aus der Speyside verwendet. Der Aquavit als Ersatz für Whisky ist unschlagbar. Am beliebtesten sind der Old Fashioned oder Manhattan mit Aquavit. Des Weiteren erfreuen sich der “Alte Schwede” oder der “Midnight Sun” immer größerer Beliebtheit. Aquavit passt auch sehr gut zu Bier.

Food Pairings

In Norwegen und anderen skandinavischen Ländern wird der Köm zu fast allen Lammgerichten, Fleischgerichten mit Soße und Fischgerichten (Wal) oder Wild (Rentier, Elch) in eisgekühlten Gläsern gereicht. Fischtöpfe, geräucherte oder gepökelte Lammkeule, deftige Walfischgerichte oder Pastagerichte mit viel Soße werden gerne vom würzig-kräftigen Aquavit begleitet. Der Kümmelschnaps eignet sich für beinahe alle deftigen Speisen. Das können auch die Pizza oder das Steak sein. Etwas zu viel und zu gut gegessen? Dann schafft ein Gläschen des Lebenswassers Abhilfe!

Eignet sich der Köm zum Kochen?

Der Kümmelschnaps hat einen sehr dominanten Geschmack. Die Aquavit Zubereitung von Soßen oder Cocktails ist vor allem in nordischen Ländern sehr beliebt. Aquavit Rezepte werden gerne weitergereicht. Deshalb eignet er sich für Fleischgerichte, die entweder kräftige Aromen besitzen, die sich mit Kümmel ergänzen oder Gerichte, die naturgemäß eher mild sind. Verschiedene Käsesorten, sowohl Hartkäse als auch Frischkäse und Weichkäse lassen sich sehr gut mit dem Köm zu herrlichen Fleischsoßen verarbeiten. Lammfleisch schmeckt hervorragend mit einer würzigen, aromatischen Käsesoße. Das Fischangebot ist in den skandinavischen Ländern ebenfalls ziemlich umfangreich. Lachs und Wal zählen zu den Delikatessen. Zu Lachs wird gerne eine Zitronen- oder Knoblauchsoße gereicht. Käsesoßen werden zu Fisch nur dann gereicht, wenn sie dementsprechend kräftig-würzig sind. Da kommt der Kümmelschnaps als Zutat gerade recht. Für Elch- und Rentier werden gerne Knoblauch-, Kräuter- oder Pfeffersoßen gereicht. Aquavit gibt es auch mit anderen Kräutern, wie zum Beispiel Dill. Da diese Variante eher mild ist, ist sie zum Trinken eher nicht so beliebt. Dafür aber sehr gerne für Soßen oder Dips verwendet.

Fazit

Der Köm verfügt über 48 Kalorien. Die Aquavit Inhaltsstoffe wie Kohlenhydrate, Zucker und Natrium sind in der Kombination mit den verschiedenen Kräutern sehr gesundheitsfördernd. Die Aquavit Haltbarkeit ist aufgrund des hohen Alkoholgehaltes sehr hoch. Er ist auch nach Jahren, wenn ungeöffnet, haltbar. Kräftig, würzig und lange haltbar, das zeichnet den Kümmelschnaps aus dem hohen Norden aus. Der Aquavit Prozent an Alkohol ist ziemlich hoch. Das erklärt die gute Haltbarkeit und Wirksamkeit bei Völlegefühl. Der Tag war ziemlich anstrengend? Dann ist ein Gläschen Wasser des Lebens im gekühlten Glas die beste Medizin.

© TheWorldAroundUs, ohenze – stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.