Batida de Coco – alles, was Sie über die exotische Spirituose wissen sollten

Batida de Coco

In diesem Beitrag stellen wir Ihnen Batida de Coco vor. Sie erfahren, um welches Getränk es sich handelt, wie es hergestellt wird und was darin enthalten ist. Zusätzlich erläutern wir weitere Details über die beliebte Spirituose.

Was ist Batida de Coco?

Der Likör stammt aus Brasilien und heißt auf Deutsch so viel wie ,,Mischung aus Kokosnuss’’. Die Batida de Coco Inhaltsstoffe setzen sich aus Zucker, Kokosmilch und Cachaca zusammen. Letzteres ist ein Zuckerrohrschnaps. Die Bezeichnung stammt aus der brasilianisch-portugiesischen Sprache. Bater bedeutet “schlagen”. Die Batida de Coco Herstellung erfolgt industriell. Der Batida de Coco Alkoholgehalt liegt bei 16 Prozent. Ausgesprochen wird der Name des Getränks, wie Sie ihn lesen.

Wonach schmeckt Batida de Coco?

Bei diesem Getränk handelt es sich um einen Klassiker. Der Likör wird nach einem Originalrezept aus Brasilien zubereitet. Er schmeckt süß, etwas milchig und nach Kokosnüssen und vermittelt ein leichtes Lebensgefühl. Das Batida de Coco Prozent ist in einem moderaten Bereich. Getrunken wird die Spirituose zum Beispiel pur mit etwas Eis. Aber auch als Longdrink oder Batida de Coco Cocktails ist das Getränk sehr beliebt. Dafür bildet es die Grundlage.

Cocktails zur Batida de Coco Zubereitung

Batida de Coco Rezepte gibt es viele. Wir geben Ihnen jetzt einige Beispiele für diese. So ist das Getränk ein Bestandteil von Pina Colada. Es kann mit Coca-Cola gemixt werden und wird so zum Longdrink. Auch “on the rocks” wird die Spirituose im Sommer gerne genossen. Die Batida de Coco Farbe ist weißlich und dient so als neutrale Grundlage für die verschiedensten Mischungen. Aufgrund des Alkoholgehalts ist die Batida de Coco Haltbarkeit hoch. Bei uns erhalten Sie übrigens noch viele weitere Informationen über alle möglichen Getränke.

Sie erfahren bei uns alles über heiße Getränke, Erfrischungsgetränke, aber auch Biere, Weine oder Spirituosen. Wir versorgen Sie mit sämtlichen Details.

Was gibt es noch über Batida de Coco zu sagen?

Viele Menschen verbinden den leckeren Likör mit exotischen Sommergefühlen. In Deutschland ist Batida de Coco seit 1978 erhältlich. Der Hersteller gibt an, dass für die Zubereitung ausschließlich natürliche Zutaten verwendet werden, die wir bereits erwähnt haben. Für die Kokosmilch wird das Fruchtfleisch der Nüsse sehr fein zerkleinert. Zudem wird auch die Flüssigkeit der Kokosnuss damit gemixt. Aus diesen Bestandteilen ergibt sich ein Brei, der dann noch mit dem Zuckerrohrschnaps und Zucker angereichert wird.

Warum ist Batida de Coco so beliebt?

Es gibt zwar auch Batida de Coco Ersatz, allerdings wird das originale Getränk von den meisten Genießern bevorzugt. Nach dem ersten Schluck schmeichelt Batida de Coco dem Gaumen und sorgt hier für Geschmacksexplosionen. Der Likör ist ein Synonym für Sonne, Meer und Strand an einem wunderschönen Tag, der unter dem Schatten der Kokospalmen verbracht wird. Batida de Coco sorgt für pure Entspannung. Wenn Sie auf der Suche nach einem köstlichen Getränk sind, mit dem Sie den Abend ausklingen lassen möchten, ist Batida de Coco unsere Empfehlung. Lauschen Sie dazu den Klängen exotischer Musik und lassen Sie den schnöden Alltag einfach hinter sich. Batida de Coco schmeckt sinnlich und verführerisch. Das Getränk ist pur oder mit anderen Zutaten Verheißung auf schöne Stunden mit guten Freunden. Es hinterlässt auf der Zunge sofort einen angenehmen Geschmack und fühlt sich nicht klebrig an, obschon die Süße hoch ist.

Batida de Coco Pina Colada

Rezepte mit Batida de Coco

Es gibt zahlreiche Rezepte, für die Sie den Likör verwenden können.

Mit Batida de Coco lässt sich zum Beispiel Copacabana zubereiten:

  • Dazu nehmen Sie zwei Zentiliter des Getränks und zwei Zentiliter des Licor 43.
  • Darüber hinaus wird noch ein halber Zentiliter Sahne verwendet.
  • Verrühren Sie alle Zutaten miteinander und genießen Sie Ihren Cocktail.

Wie wäre es denn mit Blue Ocean?

  • Dazu benötigen Sie zwei Zentiliter Batida de Coco, drei Zentiliter Blue Curacao sowie zwei Zentiliter Orangensaft und etwas Ginger Ale.
  • Geben Sie die drei ersten Zutaten in einen Shaker und noch einige Eiswürfel hinzu.
  • Schütteln Sie alles kräftig und füllen Sie die Mischung zum Schluss noch mit Ginger Ale auf.
  • Abschließend gut umrühren.

Batida Kirsch wird ebenfalls gerne genossen:

  • Als Zutaten benötigen Sie zwei Zentiliter Batida de Coco und ach Zentiliter Kirschsaft.
  • Zunächst geben Sie Eiswürfel nach Wunsch in ein Glas.
  • Füllen Sie nun den Kirschsaft und den Likör dazu und rühren Sie die Zutaten nochmals gut um.
  • Genossen wird der Drink am besten mit einem Strohhalm.

Mit Ananassaft wird Batida de Coco auch gerne gemixt:

  • Nehmen Sie zwei Zentiliter des Likörs und mischen Sie ihn mit Ananassaft.
  • Fügen Sie noch einen Teelöffel Grenadine hinzu.
  • Wir empfehlen, ein vorgekühltes Longdrinkglas zu verwenden.
  • Mit den drei Zutaten können Sie einen interessanten Farbverlauf erzeugen.
  • Zur Dekoration verwenden Sie eine Ananasecke, am Glasrand.

Fazit zum Getränk

Batida de Coco ist bei vielen Menschen sehr beliebt. Das ist auch kein Wunder, denn der Likör schmeckt aufgrund seiner Süße sehr gut. Schauen Sie sich auch die weiteren Informationen dazu auf unserer Seite an.

© ricka_kinamoto, lilechka75 – stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.