Berlin Distillery – Der neue Gin aus Berlin

Berlin-Distillery

Inzwischen hat nahezu jede Kleinstadt und jede Region ihren eigenen Gin und die Auswahl ist riesig. Egal ob Gin aus Hamburg, aus dem Harz oder der bayerischen Landeshauptstadt: Gin hat sich seinen festen Platz in den Bars und Küchen dieses Landes gesichert. Und gerade wenn man denkt, es gäbe bereits alles, wird man doch ein weiteres Mal überrascht. In diesem Falle von der Berlin Distillery und den manufakturell produzierten Destillaten.

Direkt zu den Gins*

Über die Berlin Distillery

Die Berlin Distillery ist eine noch recht junge, experimentierfreudige (warum kommt später) und kleine Brennerei mit Sitz in Berlin Zehlendorf. Über sich selbst schreibt sie:

Mit der Berlin Distillery wollen wir die Berliner Spirit-Szene um hochwertige, manufakturell produzierte Destillate bereichern. Unser Ziel: besondere Genussmomente in die Flasche bringen – inspiriert von Berlin und so vielfältig wie unsere Stadt.“

Sämtliche Destillate, welche sich aktuell noch auf Gins beschränken, basieren auf regionalen Rohstoffen und Botanicals. Bei der Auswahl der Zulieferer wird auf nachhaltigen und fairen Anbau geachtet.

Besonders spannend: Die Berlin Distillery bietet Brennerei-Führungen und auch Gin-Brennkurse an, sodass man sogar seinen individuellen Gin in Händen halten könnte.

Sämtliche Gins werden in einer kleinen 40l Kupferbrennblase gebrannt und sind damit Small Batch bzw. eigentlich Micro Batch, wie sie selbst sagen.

Die Gins

Aktuell gibt es vier Gins im Programm, welche aber auch regelmäßig durch Special Editions variieren können. In unserem Testpaket war bspw. ein Beelitzer Spargel Gin, welcher von April bis Juni besonders gefragt sein sollte. Es gab in der Vergangenheit aber auch schon einen Bratapfel-Gin.

Was alle Flaschen gemein haben, ist das moderne und schlichte Design. Uns gefallen die Flaschen und speziell die Etiketten allesamt sehr gut.

Sundown Gin

Der Sundown Gin basiert auf 11 Botanicals, darunter Sanddornbeeren, Wacholderbeeren, Orangen- und Grapefruitzesten, Zitronenmelisse und Kardamon. Mit 43,2% Alkohol in der 0,5 Liter Flasche zu einem Preis von rund 35,-€, ist er ein Gin im Mittelfeld.

Sundown-Gin
Der Sundown Gin zu seiner liebsten Tageszeit

Pur wirkt der Sundown Gin mild und angenehm fruchtig. Beim Mix als Gin Tonic greifen wir auf das Fever Tree Mediterranean Tonic Water zurück und garnieren den Drink mit einer Zitronenspalte. Ein sommerlicher Gin wie er sein sollte.

Sundown-Gin-Tonic
Macht auch als Gin Tonic eine gute Figur

Zum Gin*

Berliner Nacht Gin

Endlich mal wieder ein Gin, der sich auf seine Wurzeln besinnt und nicht durch die schiere Anzahl an unterschiedlichen Botanicals zu überzeugen versucht. Der Berliner Nacht Gin kommt mit lediglich 5 Botanicals aus, namentlich Wacholder, Zitrone und Zitronengras, Thai Basilikum und Kaffir-Limettenblätter.

Berliner-Nacht-Gin
Das Etikett so dunkel wie die Berliner Nacht

Bei der Geruchsprobe und anschließenden Verkostung ist eines stets im Vordergrund: Wacholder. Die fruchtigen Noten sind eher im Hintergrund und neben Wacholder spüren wir vor allem eines, den Alkohol.

Zum Gin*

BBQ Dry Gin

Wir geben an dieser Stelle zu, dass wir leidenschaftliche Griller sind und entsprechend hoch waren die Erwartungen an diesen BBQ Dry Gin. Zur Besonderheit dieses Gins gehören insbesondere der über Buchenholz geräucherte Wacholder, Zitronenverbene, Urwaldpfeffer, Kardamom und getrocknete Tomaten. Insgesamt werden 13 Botanicals genutzt.

BBQ-Dry-Gin
Rauch ziert nicht nur das Etikett

Auch wenn die Botanicals vielleicht anderes vermuten lassen, in der Nase ist BBQ Dry Gin nicht scharf, sondern mild und leicht fruchtig. Getrunken haben wir diesen speziellen Gin als Martini und das hat uns gefallen. Der BBQ Dry Gin würde sicher auch als Gin Tonic funktionieren, unserer Ansicht nach ist er pur aber am Sinnvollsten zu genießen.

Zum Gin*

Beelitzer Spargel Gin

Während wir die Fotos für diesen Artikel gemacht haben, haben sich gleich eine handvoll Personen um den Beelitzer Spargel Gin gescharrt. Spannend ist dieser Gin allemal und bereits beim Öffnen der Flasche wird man nicht enttäuscht. Der Beelitzer Spargel Gin riecht angenehm und natürlich nach Spargel, Wacholder und Estragon.

Beelitzer-Spargel-Gin
Ein Spargel Gin? Schmeckt wirklich!

Getrunken wurde der Beelitzer Spargel Gin pur und so würden wir ihn euch auch empfehlen. Wer einem echten Gin-Genießer eine Freude machen möchte, dem sei dieser Gin empfohlen. Sicher der Mittelpunkt einer jeden Geburtstagsfeier.

Zum Gin*
Disclaimer

Zugegeben, die Kontaktaufnahme ging direkt von Jan Kreutz, dem Geschäftsführer und Inhaber der Berlin Distillery, aus und ja, wir mussten die Gins auch nicht bezahlen. Dieser Fakt allein reicht bei uns aber nicht aus, damit wir einen Artikel begutachten oder gar empfehlen. Unsere Hausbar braucht sich inzwischen vor keiner durchschnittlichen Cocktailbar in den Großstädten dieser Nation mehr zu verstecken und zählt leider auch zahlreiche, nun ja “interessante”, Spirituosen, die uns voller Stolz von den Besitzern zur Verfügung gestellt wurden, es aber nicht auf dieses Portal geschafft haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.