Früchtetee – wärmend, gesund und aromatisch

Besonders in der kalten Jahreszeit wissen immer mehr Menschen die Vorzüge eines Heißgetränkes zu schätzen. Früchtetees stehen dabei ganz hoch in der Gunst der Verbraucher, denn sie schmecken hervorragend, wärmen den Körper von innen und besitzen kein Koffein. Das macht sie auch als leckeres Getränk für Kinder interessant. Zudem gibt es Früchtetees in vielen Geschmacksrichtungen, sodass diese gesunden Getränke recht abwechslungsreich genossen werden können. Ein Früchtetee ist vegan, lässt sich schnell zubereiten und sowohl heiß als auch kalt genießen. Dank seiner speziellen Inhaltsstoffe besitzt das Getränk viele Vitamine, wodurch Früchtetee nicht nur schmackhaft ist, sondern auch sehr gesund.

Was ist Früchtetee?

Bei diesem Getränk handelt es sich streng genommen gar nicht um einen Tee im herkömmlichen Sinne. Denn für eine Früchtetee Zubereitung werden keine Teeblätter, sondern getrocknete Früchte verwendet. Das macht das Aufgussgetränk so wertvoll für eine ausgewogene Ernährung. Denn er steckt voller Vitamine derjenigen Früchte, aus denen er hergestellt wurde.

Was bewirkt Früchtetee?

Die Früchtetee Wirkung richtet sich hauptsächlich nach den verwendeten Inhaltsstoffen. Hauptbestandteil des beliebten Aufgussgetränks sind getrocknete Früchte sowie einzelne Bestandteile von Früchten. Um den Geschmack aufzuwerten und die Wirkungsweise zu intensivieren, sind bei einigen Früchtetees auch harmonierende Kräuter enthalten.
Ein frisch aufgebrühtes Heißgetränk aus Früchten wirkt wärmend und ist daher besonders für die kalte Jahreszeit und als Getränk für die ganze Familie geeignet. Eiskalt im Sommer genossen, wirkt Früchtetee hingegen erfrischend und fruchtig. Kalt getrunken wirken Früchtetees belebend, heiß genossen eher beruhigend, besonders auf Kinder. Dank der natürlichen leichten Süße der verwendeten Früchte kann dieses Aufgussgetränk ohne zusätzlichen Zucker oder Zuckerersatz auskommen. Je nach verwendeter Sorte besitzt Früchtetee keine Kalorien oder maximal bis 4 kcal pro 100 ml.

Wie wird Früchtetee hergestellt?

Früchtetees können entweder als fertige Mischung gekauft werden oder selbst hergestellt werden. Benötigt werden dazu nur Früchte oder Teile von Früchten, die im Vorfeld schonend getrocknet oder auch frisch verwendet werden. Es eignen sich fast alle Früchte, die nicht nur aus Wasser bestehen, zum Beispiel Beeren, Kernobst oder Zitrusfrüchte. Wobei bei Letzterem für ein intensiveres Geschmackserlebnis auch die ungespritzte Schale verwendet wird. Die eventuelle Trocknung der einzelnen Bestandteile sollte im Dunkeln und bei höchstens 40 °C erfolgen. Dadurch bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe wie Vitamine weitgehend erhalten. Trocken und dunkel aufbewahrt, hält sich der getrocknete Früchtetee mehrere Monate lang, ohne an Qualität oder Geschmack zu verlieren.

Wie trinkt man Früchtetee?

Einen Früchtetee zuzubereiten, ist keine große Kunst. Er wird wie auch der traditionelle Tee mit heißem Wasser aufgegossen. Während bei Kräutertees das Wasser jedoch nur 80 °C aufweisen sollte, kann es bei Früchtetees ruhig sprudelnd heiß sein. Früchtetees sollten mindestens 5 min ziehen, eine längere Ziehzeit ist jedoch auch möglich. Bei einigen Sorten intensiviert sich dann sogar der Geschmack. Früchtetee lässt sich sowohl heiß als auch kalt genießen.

Wer seinen Früchtetee selber machen möchte, kann sich aus einem der vielen Früchtetee Rezept Ideen aus dem Internet sein Lieblingsgetränk auswählen. Es ist sogar möglich, online ein geeignetes Früchtetee Thermomix Rezept zu finden und so selbst schnell ein gesundes und leckeres Aufgussgetränk herzustellen, welches genau dem eigenen Geschmack entspricht.

Aus welchem Glas trinkt man Früchtetee?

Ein geeignetes Früchtetee Glas ist doppelwandig und besitzt somit eine Thermo-Wirkung. Verfügt es zudem auch über einen separaten und herausnehmbaren Teeeinsatz, so kann das Heißgetränk gleich in dem Trinkglas zubereitet werden. Das spart Abwasch und Platz im Küchenschrank.

Wie viel Koffein hat Früchtetee?

Einen Früchtetee Koffeingehalt gibt es nicht, da sich Koffein im Tee nur in sehr geringen Mengen aus Teeblättern traditioneller Teesorten bilden kann. Genauso verhält es sich mit dem Inhaltsstoff Teein, ein ebenfalls aufputschender Bestandteil in vielen herkömmlichen Blättertees.

Was sollte ich noch unbedingt über Früchtetee wissen?

Der Handel bietet eine große Anzahl an Früchtetees an. Viele sind sogar recht preiswert und versprechen neben einem vollmundigen und fruchtigen Geschmack auch eine gesundheitsfördernde Wirkung. Jedoch nicht jeder Früchtetee kann auch halten, was er verspricht. Wer ein leckeres und gesundes Getränk genießen möchte, sollte unbedingt auf eine hochwertige Qualität achten. Denn oftmals verstecken sich Pestizide oder andere schädliche Zusatzstoffe in den preiswerten Tees. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte daher zu hochwertigen Markenprodukten greifen, idealerweise zu Früchtetees, die ausschließlich biologisch hergestellte Inhaltsstoffe besitzen.

Verantwortungsbewusste Markenhersteller geben auf ihren Verpackungen an, welche Inhaltsstoffe in den jeweiligen Teesorten zu wie viel Prozent enthalten sind. So kann der Verbraucher leicht erkennen, welche Früchtetee Sorten einen hohen Nährwert besitzen und welche Produkte hauptsächlich aus Frucht-Extrakten bestehen. Diese Heißgetränke schmecken zwar auch sehr fruchtig, besitzen aber kaum einen gesundheitlichen Nutzen, da keine oder nur sehr wenige natürliche Inhaltsstoffe enthalten sind. Und somit auch keine Vitamine.

Fazit

Früchtetees sind sehr gesund und schmecken Kindern und Erwachsenen gleichermaßen. Sie können heiß und kalt getrunken werden. In einem Früchtetee sind viele Vitamine enthalten, die besonders in der kalten Jahreszeit das Immunsystem stärken und so Erkältungskrankheiten vorbeugen können. Vorausgesetzt, es werden hochwertige Teesorten getrunken.

© dream79, OlegKovalevich – stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.