Das Beste aus beiden Welten: Kaffee mit Schokolade

Kaffee mit Schokolade im Kakaobecher

Kaffee ist nach wie vor das Lieblingsgetränk der Deutschen, und beim Pro-Kopf-Verbrauch von Schokolade liegen sie europaweit vorn. Wem das eine aber auf den Magen schlägt und das andere zu süß ist, der muss nicht gleich ganz auf sie verzichten. Im Gegenteil. Werden diese beiden Lebensmittel miteinander kombiniert, ergibt sich die beste Variante für die Gesundheit: Kaffee mit Schokolade.

Exotische Früchte, vertraute Lebensmittel

Als Pflanze oder am Baum – man findet beide Früchte, Kaffee und den Schokolade-Rohstoff Kakao, hauptsächlich in den Tropen. Beide wurden bereits vor Jahrhunderten entdeckt und für Europa kultiviert. Kaffee und Kakao werden weltweit in 70 bzw. 50 Ländern angebaut. Interessant ist, dass es bei beiden Früchten jeweils nur zwei Arten sind, die einen entscheidenden Anteil an der weltweiten Produktion haben. Coffea Arabica und Coffea Canephore beim Kaffee, Criollo und Forastero beim Kakao. Die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen finden sich in den Sorten und bilden sich vor allem erst später beim Fermentieren und Röstverfahren heraus. Spannende Informationen zu Kaffee, Kakao und anderen Heißgetränken gibt es auf unserer Webseite.

Der Kaffee mit Schokolade sollte übrigens nicht mit einem Cappuccino verwechselt werden, der traditionell nur Espresso und Milch beinhaltet. Natürlich kann nicht jeder Kaffee mit Schokolade getrunken werden. Es gibt eine Reihe von Tafeln Schokolade auf dem Markt, die echten Kaffee beinhalten. Je nach Marke können sie aber ganz schön süß werden und viele Zusatzstoffe enthalten. Am besten mischen Sie Kaffee mit Schokolade selbst.

Kaffee mit Schokolade und Sahne

In Maßen gesund und belebend

Beide Lebensmittel haben durchaus ihre gesundheitlichen Vorzüge. Sowohl der Kaffee als auch die Schokolade enthalten sogenannte Polyphenole. Das sind sekundäre Pflanzenstoffe, die wie andere Antioxidantien entzündungshemmend und sogar krebsvorbeugend wirken können. Die Schokolade sollte dafür allerdings einen hohen Kakao-Anteil aufweisen (mindestens 70%) und einen geringen Zuckeranteil.

Natürlich hat Kaffee mit Schokolade einige Kalorien, auf 100 ml ca. 80 kcal. Auch wenn man beide Früchte miteinander kombiniert, verfügt Kaffee mit Schokolade über Koffein. Sofern kein entkoffeinierter Kaffee verwendet wird. In Maßen wirkt Koffein belebend und ist gesundheitsfördernd, gerade für das Herz. Für einen Erwachsenen sind das höchstens 400 Milligramm Koffein über den Tag verteilt. Das entspricht ca. 6 Tassen Kaffee, auch mit Schokolade. Kaffee mit Schokolade kombiniert also sämtliche Vorteile beider Früchte und ist daher ein ideales Getränk.

Selbst gemacht ist Kaffee mit Schokolade wirklich für jeden Geschmack

Heutzutage bringen einige Hersteller eine Kombination von Kaffee mit Schokolade fertig auf den Markt, in Form von Pulver oder sogar Fertiggetränken bzw. Schokoladentafeln mit Kaffeegeschmack. Doch für den vollen Genuss sollten Kaffee und Kakao bzw. Schokolade einzeln erworben werden. Kaffee mit Schokolade selber zu machen, ist nämlich viel einfacher als gedacht. Dabei gibt es so viele Varianten, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Kaffee mit Schokolade-Sorten gibt es also viele. Genauso wie es viele Röstvarianten des herkömmlichen Kaffees gibt. Mehr Informationen dazu und zu vielen weiteren Heißgetränken gibt es auf der Webseite.

Am besten servieren Sie Kaffee mit Schokolade im Glas mit einem Henkel, damit die Farbe zur Geltung kommen kann und die Finger vor der Hitze trotzdem geschützt sind. Selbst der Duft kann anders sein, wenn das Getränk in einem Becher serviert wird, ob aus Porzellan oder Plastik. Echtes Glas beeinträchtigt Kaffee mit Schokolade am wenigsten.

So wird Kaffee mit Schokolade zubereitet

Die Kaffee mit Schokolade Zubereitung kann fast genauso kunstvoll sein wie das Rösten der Bohnen. Auch wenn er letztendlich nur aus Kaffee, Kakao und Milch hergestellt wird, ist das Sortiment der drei Zutaten fast unüberschaubar. Daher besteht das beste Kaffee mit Schokolade Rezept aus hochwertigen Zutaten. Kochen Sie den Kaffee auf Ihre bevorzugte Weise, z.B. in der Maschine, auf dem Herd oder in der French Press. Er sollte stärker gekocht werden als sonst. Dann legen Sie das bevorzugte Kakaopulver oder sogar Schokostückchen in das Glas. Gießen Sie bis knapp zur Hälfte heiße Milch hinein, dann den Kaffee hinterher.

Wer Kaffee mit Schokolade vegan genießen möchte, der kann statt Milch auch Soja- oder Reis-Drink benutzen. Oder eines der anderen Ersatzgetränke, die heute statt Milch zu erhalten sind. Jeder Ersatz gibt dem Kakao auch nochmal eine besondere Note.

Noch ein Tipp: Für einen besonders intensiven und frischen Kaffee-Geschmack sollten Sie ganze Bohnen benutzen. So kann man z.B. Kaffee mit Schokolade im Thermomix ebenfalls selber herstellen. Mahlen Sie den Kaffee im Gerät, bevor Sie ihn dann kochen.

Eine gesunde und leckere Kombination

Kaffee mit Schokolade selbst zubereiten macht mehr Spaß, als eins von den vielen Fertigprodukten auf dem Markt zu kaufen. Sowohl Kaffee als auch Kakao haben in Maßen gesundheitsfördernde Eigenschaften. Zusammen sind sie also nicht nur geschmacklich ein starkes Team. Somit wird beim Kaffee mit Schokolade die Wirkung gleich verdoppelt.

© lilechka75 – stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.