Masala Latte – Trendgetränk mit indischen Wurzeln

Masala Latte

Wer auf der Suche nach einer Alternative zu Latte Macchiato ist, gerne mit Gewürzen experimentiert oder einfach seinen Tee aufpeppen möchte, sollte sich das indische Trendgetränk Masala Latte nicht entgehen lassen. Die Kombinationsmöglichkeiten sind vielfältig, was viel Raum für Eigenkreationen gibt und immer wieder neue Geschmackserlebnisse verspricht.

Mit seiner Basis aus Schwarzem Tee, ergänzt um hochwertige Gewürze sowie abgerundet durch cremig gerührte Milch ist er klassisch und zugleich wandelbar genug, sodass für Jeden die passende Mischung gefunden werden kann. Wir haben für Sie alle wichtigen und wissenswerten Informationen rund um das beliebte Heißgetränk zusammengestellt, damit Sie bald selbst in Ihrer Teeküche eine Masala Latte zubereiten können. Denn, das eine Masala Latte Rezept gibt es nicht – alles hängt von Ihrem Geschmack und einer stimmigen Mischung der Inhaltsstoffe ab. Sie erfahren außerdem Alles über die gesundheitsfördernde Wirkung von Masala Latte.

Woher kommt das ayurvedische Heißgetränk?

Seinen Ursprung hat Masala Latte oder Masala Chai Latte in der ayurvedischen Küche Indiens, wo man es an jeder Ecke genießen kann. Jede Familie hat ihre eigene Lieblingsrezeptur und mischt sie Gewürze in unterschiedlichen Verhältnissen in die Flüssigkeit. Der Begriff “Masala” bedeutet “Mischung aus Gewürzen” – und genau dabei geht es bei der Zubereitung einer hochwertigen Masala Latte. Sie wird seit jeher gerne getrunken, um die Verdauung anzuregen, das Immunsystem zu stärken, oder einfach die Seele baumeln zu lassen. Wie sich die Masala Latte Wirkung genau zeigen kann, erfahren Sie in diesem Text. In den letzten Jahren hat Masala Latte auch hierzulande stark an Beliebtheit gewonnen und ist zu einem wahren Trendgetränk geworden. Die vielfältigen Möglichkeiten, es zuzubereiten und nach eigenem Belieben abzuwandeln, machen es beliebt bei einer Vielzahl von Teetrinkern und Solchen, die es noch werden möchten. Was genau brauchen Sie, um Ihre Masala Latte zuzubereiten?

Masala Latte mit Zimt

So können Sie eine Masala Latte selber machen

Wenn Sie Schwarzen Tee mögen und es vielleicht zum Wachwerden oder Energie tanken sogar gewünscht ist, dass Ihre Masala Latte Koffein enthält, können Sie sich an dieses Grundrezept halten:

  • 500 ml Wasser
  • 2 EL schwarzer Tee
  • 1 Zimtstange
  • 3 cm Ingwer
  • 5 EL Honig
  • 2 TL gemahlener Kardamom
  • 2 TL Fenchel
  • 4 bis 5 Sternanis
  • 3 Nelken
  • 500 ml Milch oder Milchschaum

Bringen Sie nun alle Zutaten, außer der Milch, zum Kochen. Achten Sie dann darauf, dass Ihre Mischung zehn Minuten schwach köcheln und ziehen kann. Seien Sie danach alle festen Bestandteile ab und mischen Sie nun Ihren Milchschaum dazu. Nun können Sie Ihre Masala Latte genießen. Wenn Sie bestimmte Gewürze nicht mögen oder ein Bestimmtes den Geschmack dominieren soll, können Sie sich nach Belieben an Ihrer eigenen Art der Masala Latte Zubereitung versuchen und nach Lust und Laune experimentieren. Zum Thema Schwarzer Tee sowie allen anderen Fragen rund um Getränke laden wir Sie ein, in unseren Informationen zu einer Vielzahl an Getränken zu stöbern. Hier finden Sie auch ausführliche Informationen über verschiedene Tees, die Sie zur Abwandlung Ihrer liebsten Masala Latte-Sorten verwenden können.

Masala Latte mal anders

Die Masala Latte können Sie auch mit anderen Tees, zum Beispiel Rooibos, ansetzen. Dann haben Sie eine koffeinfreie Variante mit milder Geschmacksgrundlage. Möchten Sie Ihre Masala Latte vegan zubereiten, empfehlen wir Ihnen Hafer- oder Mandelmilch statt Kuhmilch zu verwenden. Ob Ihre Masala Latte viele Kalorien hat, hängt auch vom Fettgehalt des verwendeten Milchgetränks ab. Am Besten schmeckt das Gesundheitsgetränk, wenn es nicht zu süß ist und in ein massives Latte Macchiato Glas gefüllt wird. Haben Sie schon einmal die Milch für Ihre Masala Latte in Ihrem Thermomix aufgeschäumt? So erreichen Sie noch einen höheren Grad der Cremigkeit. Und dann heißt es: genießen.

Heilende Eigenschaften der Masala Latte und Ihre Wirkung

Ingwer und Nelke wirken entzündungshemmend und stärken zusammen mit Zimt Ihr Immunsystem. Masala Latte eignet sich daher perfekt als Erkältungsschutz in der kalten Jahreszeit. Auch nach einem reichhaltigen Essen unterstützt die Wirkung von Nelke und Kardamom die Verdauung. Die Mischung von Gewürzen wirkt schmerzlindernd, was Frauen bei Regelschmerzen helfen kann. Im Zusammenspiel mit den anderen Zutaten kommt ein echtes Wohlfühlgetränk zum Vorschein, das Sie immer dann trinken können, wenn Sie einmal Durchatmen möchten oder einen Gute-Laune-Kick möchten. Masala Latte ist somit ein echter Alleskönner, der durch die Mischmöglichkeiten nie langweilig wird.

Sie kennen nun die Vorteile und die Zubereitung von Masala Latte – nun können Sie nach Belieben selbst Ihr Lieblingsgetränk kreieren. Wussten Sie schon, dass das Heißgetränk voller Geschichte ist? Schwarzer Tee wurde von Briten nach Indien während der Kolonialherrschaft importiert. Die indische Bevölkerung verfeinerte diesen mit heimischen Gewürzen und später Milch und erfand so die Masala Latte im Glas. Mit diesem Wissen können Sie in der nächsten Teepause sicher zusätzlich glänzen. Und wenn Sie einmal Informationen zu anderen Kalt- oder Heißgetränken suchen, werden Sie hier bei uns fündig – wir haben alles Wissenswerte aus der Welt der Getränke für Sie gesammelt und freuen uns über Ihr Interesse.

© Grafvision, nblxer – stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.