Tequila Sunrise

Tequila Sunrise

Romantischer Sonnenaufgang am Strand bei tropischen Temperaturen. Kein anderes Getränk fängt diesen Moment so schön ein, wie der fruchtig süße Tequila Sunrise. Alleine durch seinen charakteristischen Farbverlauf kommt der Cocktail dem Traummoment am nächsten. Wir zeigen euch das beste Tequila Sunrise Rezept und wie ihr den Longdrink Schritt für Schritt zubereitet.

Tequila Sunrise Zutaten

4.5 cl Tequila (weiß)

10 cl Orangensaft

1.5 cl Grenadine

Orange

Cocktailkirsche

Eiswürfel

Das Tequila Sunrise Rezept

Tequila Sunrise Rezept

Für den Tequila Sunrise füllen wir zu Beginn ein Longdrinkglas voll mit Eis. Hier bietet es sich an besonders große Eiswürfel zu verwenden, um den optimalen Farbeffekt zu erlangen. Im Anschluss geben wir direkt 4,5 cl weißen Tequila in das Glas und füllen es mit Orangensaft auf. Im besten Fall schaut noch ein Eiswürfelstück über die Oberfläche und genau über diesen Punkt lassen wir dann vorsichtig die 1,5 cl Grenadine in das Glas laufen und schauen dabei zu, wie die rote Spirituose an den Rändern der Eiswürfel zum Grund des Glases läuft. Unten angekommen sollte es eine schöne Farbtrennung im Glas geben, die dem Longdrink zu seinem paradiesischen Namen verholfen hat. Wollen wir die Trennung etwas weicher zeichnen, rühren wir den Longdrink behutsam einmal um. Zum Servieren schneiden wir eine Orangenscheibe an, stecken diese auf den Glasrand und garnieren den Tequila Sunrise zum Abschluss mit einer Cocktailkirsche.

Der Tequila Sunrise Cocktail – alle Zutaten im Detail

Tequila: Der aus Mexico stammende Tequila wurde erstmals im Jahre 1600 hergestellt und weist einen Alkoholgehalt von 38 bis 40% auf. Hergestellt wird er aus den Herzen der blauen Agave. Dabei wird die Agavenpflanze bis zu 36 Stunden unter Dampf gegart bis sich der Agavenzucker und –saft lösen. Unter Zugabe von Bakterien kommt es zur Fermentierung und der Zucker wandelt sich zu Alkohol. Nach der Destillierung ist der weiße Tequila fertig hergestellt. Für dunklen oder braunen Tequila wird das Destillat, genau wie beim Rum, noch in Eichenfässern gelagert und gereift.

Tequila Sunrise Cocktail

Grenadine: Grenadine oder auch Grenadinesirup ist ein stark gesüßter, roter, alkoholfreier Fruchtsirup, der ursprünglich aus Granatapfelsaft hergestellt wurde. Auf Grund seiner intensiven roten Färbung und dem beerig, fruchtigem Aroma bietet er sich perfekt zum Aromatisieren und Färben von Cocktails an – so auch bei dem Tequila Sunrise.

 

Alternativen zum Tequila Sunrise

Ebenso stark wie der Tequila Sunrise erinnert uns der Pina Colada an Südeseesonne, Meer und Sandstrand. Er ist aufwendiger in seiner Zubereitung, bietet aber ebenso wie der Tequila Sunrise einen fruchtig frischen Geschmack.

Copyright Hinweis: © ramoncin1978 / BillionPhotos.com / pilipphoto – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.