Was ist Jägermeister?

Die Spirituose Jägermeister ist ein in Wolfenbüttel (Niedersachsen) hergestellter Kräuterlikör (kein Schnaps wie oft irrtümlich gesagt wird). Der Geschmack ist aufgrund des Jägermeister-Alkoholgehalt recht bitter, jedoch aufgrund des enthaltenen Karamellanteils auch ein wenig süß. Schön beim Öffnen der Flasche ist sofort der intensive Geruch auffällig, der hauptsächlich durch die vielen verschiedenen Kräuter verursacht wird. Die Jägermeister-Farbe ist ein dunkler Braunton. Es gibt den Kräuterlikör in verschiedenen Sorten.

So existieren neben dem klassischen Jägermeister, der nach wie vor der beliebteste ist, mit dem Jägermeister Scharf und Jägermeister Manifest zwei weitere Sorten, die dem ursprünglichen Likör zwar deutlich ähneln, im Geschmack jedoch aufgrund der erhöhten Vielfalt an Kräutern vom “normalen” Jägermeister abzugrenzen sind. Darüber hinaus wird in den letzten Jahren während der Wintermonate immer ein Jägermeister Winterkräuter auf den Markt gebracht, der aufgrund der Hinzunahme von Anis und Zimt sowie des geringeren Alkoholgehalts einen deutlich milderen Geschmack aufweist.

Jaegermeister Winter

Jägermeister hat eine Haltbarkeit von sehr langer Dauer. Durch die antibakterielle Wirkung des Alkohols und den im Likör enthaltenen Zucker kann er im Grunde nicht schlecht werden. Auch eine über einen längeren Zeitraum geöffnete Flasche stellt beim Verzehr keine gesundheitlichen Gefahren dar. Durch die Berührung von Sauerstoff mit dem Inhalt kommt es jedoch mit zunehmender Dauer zu einer Veränderung der Flüssigkeit, die dazu führt, dass sowohl das Aroma als auch der Alkoholgehalt (zum Teil) verloren geht.

Wer den Likör nicht mag, dem bieten sich verschiedene Möglichkeiten. Aus der Familie der Kräuterliköre dürften den meisten vor allem der aus Italien stammende Ramazzotti oder der deutsche Halbbitter-Likör Kümmerling in den Sinn kommen. Wer lediglich nach (billigerem) Jägermeister-Ersatz Ausschau hält, der sollte Liköre wie Mümmelmann, Hirschrudel oder Jagdbitter probieren. Mehr Informationen zu den Alternativen finden sie natürlich auch auf unserer Website. Einfach reinklicken und informieren!

Jaegermeister Winter

Die Aussprache ist relativ einfach. Die Buchstaben werden genauso wie geschrieben ausgesprochen, wobei die Betonung auf der ersten [Jä] und der dritten Silbe [meis] liegt. Wenn Sie Jägermeister trinken wollen, sollten sie auf eine gute Kühlung des Getränks achten. Empfohlen wird eine Kühlung bei -19 Grad Celsius. Bei einer gut gekühlten Flasche bilden sich dann – wie oft in der Werbung propagiert – Eiskristalle an der Flasche. Durch die Kühlung wird die Flüssigkeit etwas dicker und der Likör erscheint besser trinkbar.

Jägermeister Inhaltsstoffe und Herstellung

Der Hauptbestandteil des Kräuterlikörs sind die oft beworbenen und berühmten 56 Kräuter, Gewürze und Pflanzen, die für den unvergleichlichen Geschmack verantwortlich sind. Hinzu kommen Karamell, Zucker, Wasser und Ethylalkohol. Das Rezept existiert bereits seit 1934. Die Jägermeister-Herstellung dauert mehr als ein Jahr.

Zunächst werden die einzelnen Zutaten im richtigen Verhältnis gemahlen und anschließend mehrere Wochen in einer hochprozentigen Alkohol-Wasser-Mischung eingeweicht (Mazeration), um die Inhaltsstoffe der Kräuter in die Alkohol-Wasser-Mischung zu entziehen. Anschließend wird er Grundstoff erschaffen und filtriert. Danach lagert er ein Jahr lang in Eichenholzfässern, die aufgrund ihrer dicken Wände und Durchlässigkeit für einen optimalen Reifeprozess sorgen. Zum Schluss der Jägermeister-Zubereitung wird der Grundstoff erneut filtriert und anschließend mit Karamell, Zucker, Wasser und Ethylalkohol angereichert.

Jägermeister Prozent

Durch den Herstellungsprozess bestehend aus Mazeration, Filtration des Grundstoffs, Lagerung in den Eichenholzfässern und Abfüllung und die Mischung der einzelnen Inhaltsstoffe enthält der Kräuterlikör letztlich 35 % vol. Alkohol und zählt damit zu den hochprozentigsten Likören.

Jägermeister Rezepte

Der Kräuterlikör muss allerdings nicht zwingend pur genossen werden, es gibt einige Möglichkeiten in Verbindung mit Jägermeister Cocktails herzustellen, die sehr schmackhaft sein können. Hier einige Beispiele:

1)”Jägermeister Tea Time”

Zutaten:

  • 5 cl Jägermeister
  • 2 cl Zitronensaft
  • 5 cl schwarzer Tee
  • 1,5 cl Ahornsirup
  • eine Zitronenzeste
  • Eiswürfel

Zubereitung:
Zuerst den Tee aufkochen und dann abkühlen lassen, dann die anderen Zutaten (außer Zitronenzeste) hinzugeben und verrühren, zum Schluss mit der Zitronenzeste garnieren.

2)”Jägermeister Mule”

Zutaten:

  • 5 cl Jägermeister
  • 12 cl Ingwerlimonade
  • 2 Limettenspalten
  • ein Stück Gurke

Zubereitung:
Limettenspalten auspressen, die anderen Zutaten hinzugeben, zum Schluss mit der Gurkenscheibe garnieren.

3)”Jägermeister Purple Stag”

Zutaten:

  • 5 cl Jägermeister
  • 2,5 cl Beerentee
  • 2,5 cl Zitronensaft
  • 1 cl Brombeermarmelade
  • Puderzucker
  • Eiswürfel

Zubereitung:
Brombeeren und Marmelade im Shaker vermischen, die restlichen Flüssigkeiten hinzufügen und gut vermischen, Inhalt durch ein Sieb auf das Eis laufen lassen und schließlich mit Puderzucker garnieren.
Um mehr Infos zu den einzelnen Rezepten (und weiteren) zu erhalten, stöbern sie auf unserer Website!

Fazit

Jägermeister ist seit vielen Jahren einer der beliebtesten Partygetränke überhaupt. Sein bitterer, aber durch das Karamell verursacht auch leicht süßlicher Geschmack ist eines seiner Markenzeichen. Durch die berühmten 56 Kräuter, die in einem langen, aufwändigen und präzisen Herstellungsprozess verarbeitet und mit den anderen Zutaten vermischt werden erhält der Kräuterlikör seine unverwechselbare Note. Mit einem Alkoholgehalt von 35 % vol. zählt er zu den hochprozentigsten Likören überhaupt. Darüber hinaus kommen in den letzten Jahren immer mehr verschiedene Sorten auf den Markt und nicht zuletzt ist er auch in Kombinationen als Cocktail genießbar.

Copyright Hinweis: © Pixabay Georg11, hsvall

Copyright Hinweis: © Adobe Stock myronovychoksana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.