Aromatisierter Tee – Beliebtes Heiß- und Kaltgetränk

Aromatisierter Tee Jasmin Tee

Längst ist Tee kein Nischenprodukt mehr. Denn das Heißgetränk erfreut sich seit Jahren zunehmender Beliebtheit. Besonders in aromatisierter Form sagt der Tee auch immer mehr jungen Leuten zu. Vorausgesetzt, man findet die optimale Sorte für den eigenen Geschmack.

Was ist Aromatisierter Tee?

Bei diesem beliebten Trank handelt es sich um einen Tee, welchem bei der Herstellung bestimmte Aromen zugefügt wurden. Die Stoffe können dabei entweder geruchs- oder geschmacksbildend sein. Sie können jedoch auch beide Eigenschaften vereinen und so den Tee zu einem Heißgetränk für mehrere Sinne machen. Besonders gerne werden als Basis Jasmintee sowie schwarzer oder grüner Tee verwendet. Aromatisierter Tee ist vegan und somit auch für Veganer beziehungsweise Vegetarier geeignet.

Wie wird Aromatisierter Tee hergestellt?

Während des heutigen Fertigungsverfahrens erreicht man eine Aromatisierung mittels eines sogenannten Trommelverfahrens. Der ausgewählte Basistee wird in eine große Trommel gegeben. Hinzu kommen dann in einem vorab festgelegten Verhältnis aromatisierende Öle, bestimmte Kräuter und/oder Gewürze beziehungsweise Blüten oder andere geeignete Pflanzenteile. Sehr beliebt sind hierzulande zum Beispiel Aromatisierte Tees mit Früchten, also beispielsweise Schwarztee mit Blaubeeren und Vanille oder Jasmintee mit Orange. Der Vielfalt sind dabei keine Grenzen gesetzt. Produziert und verkauft wird alles, was dem momentanen Trends entspricht und ernährungswissenschaftlich empfohlen wird.

Leider kommen jedoch auch immer wieder chemisch hergestellte Aromen zum Einsatz. Wer auf Natürlichkeit besteht, sollte daher vor dem Kauf die Zutatenliste einsehen. So können Aromatisierte Tees in Sorten beliebigen Geschmacks hergestellt werden. Dafür werden Tee und Aromen so lange in der rotierenden Trommel miteinander vermischt, bis die verwendeten Teile der Teepflanze das gewünschte Aroma annehmen.

Aromatisierter Tee – welche Wirkung besitzt er?

Natürlich kann die Wirkung ganz unterschiedlich ausfallen. Sie wird durch die enthaltenen Teesorten und zugesetzten Aromen bestimmt. Als typisches Heißgetränk kann Aromatisierter Tee mit Koffein anregend sein oder mit geeigneten Zutaten auch entspannend wirken. Aber auch kalt ist Aromatisierter Tee ein Hochgenuss. Besonders in der warmen Jahreszeit lohnt es sich, die unterschiedlichen Geschmäcker eiskalt zu genießen.

Lässt sich Aromatisierter Tee auch selber machen?

Die Frage kann klar mit “Ja” beantwortet werden. Im Internet gibt es eine ganze Reihe von Beiträgen zum Thema Aromatisierter Tee und Rezepten. Sogar ausführliche Anleitungen für die Herstellung des beliebten Heißgetränkes Aromatisierter Tee im Thermomix sind online abrufbar und leicht nachzumachen.

Aus welchem Glas wird Aromatisierter Tee getrunken?

Immer wieder wird die Frage gestellt, wie bestimmte Getränke standesgemäß getrunken werden sollten. Wenn jemand unsicher sein sollte bei der Frage: Aromatisierter Tee – Glas oder Tasse? Dann kann man ihm getrost sagen: Das ist jedem selbst überlassen. Natürlich sieht das Getränk in einem Glas beziehungsweise einer Glaskaraffe schöner aus, wenn der Tee aus der eigenen Herstellung stammt und mittels natürlichen Zutaten wie Beeren oder Zitrusfrüchten aromatisiert wurde. Insbesondere, wenn sich die Zutaten noch beim Servieren im Glas befinden. Doch auch das Trinken aus einem großen Becher oder einer traditionellen Teetasse ist standesgemäß.

Aromatisierter Tee Rosen

Wie viel Koffein hat Aromatisierter Tee?

Aromatisierter Tee kann Spuren von Koffein besitzen, insbesondere, wenn als Basis Schwarztee genommen wird. Denn dieser besitzt von Natur aus eine geringe Menge Koffein und kann somit für empfindliche Menschen eine aufputschende Wirkung besitzen. Wer dies vermeiden möchte, sollte zu Teesorten greifen, die ohne Koffein auskommen. Das sind zum Beispiel Sorten, die als Basis Früchtetees verwenden.

Besitzt Aromatisierter Tee viele Kalorien?

Da Tee in der Regel nur aus dem erhitzten Wasser von Pflanzenteilen besteht, besitzt er in der Regel keine Kalorien. Aromatisierter Tee ist da keine Ausnahme. Jedoch befinden sich in einigen beliebten Sorten auch Aromen wie beispielsweise Sahne, welche ja Kalorien aufweist. Die Prozentzahl ist jedoch so gering, dass sie beim Zählen während einer Diät getrost vergessen werden können. Auch wenn Aromatisierter Tee in rauen Mengen getrunken wird, so sammeln sich dabei nur rund 1-2 Kalorien pro Tasse an. Je nach gewählter Teesorte.

Was sollte ich noch unbedingt über das Thema Aromatisierter Tee wissen?

Aromatisierter Tee ist nicht gleich Aromatisierter Tee. Die Zubereitung mit individuellen Geschmäckern und Aromen machen das Getränk zwar recht lecker, was jedoch leider nicht immer auch natürlich sein muss. Denn wegen der hohen Nachfrage werden immer häufiger chemische Zusätze beigemengt, um immer zahlreichere und intensivere Geschmacks- und Geruchsrichtungen zu entwickeln. Die dann in immer größeren Mengen, kürzeren Zeiten und weniger Kosten produziert werden können. Das kann zu Lasten der gesundheitlichen Faktoren gehen. Wenn früher ein Tee häufig aus heilenden Kräutern zur Verbesserung und/oder Stärkung der eigenen Gesundheit aufgegossen wurde, so wird dieser Aspekt heute von vielen Herstellern zu Kosten des individuellen Geschmacks vernachlässigt. Wer auch etwas für sein Wohlergehen machen möchte, sollte daher zu zertifizierten Bio Teesorten greifen. Auch Aromatisierter Tee kann diese Eigenschaften besitzen. Und Aromatisierter Tee in Bio Qualität schmeckt genauso gut und muss nicht teurer sein als Aromatisierter Tee mit chemischen Zusätzen.

Aromatisierter Tee – Unser Fazit

Seit Jahren gibt es ein neues Trendgetränk, welches immer mehr Beliebtheit erfährt. Aromatisierter Tee. Zubereiten lässt sich das begehrte Heiß- oder Kaltgetränk ganz leicht alleine. Es gibt jedoch auch eine große Anzahl an Fertigprodukten, die durch den individualisierten Geschmack eine gute Alternative zu süßen Limonaden oder der täglichen Tasse Kaffee ist.

© Alkestida, mironovm – stock.adobe.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.